Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Zahnärzte Dr. Eva Marquard u. Dr. Christian Hartig

Behandlung im Schlaf

Kinder:
Viele Kinder müssen bereits in einem Alter behandelt werden, in dem sie noch nicht verstehen können was mit ihnen passiert. Um einem negativen Erlebnis und unguten Erinnerungen vorzubeugen, wird die Behandlung auf nur eine Narkosesitzung beschränkt, in der alle nötigen Schritte durchbehandelt werden und das Gebiss kariesfrei wird. Dies kann bei kleineren und kurzen Behandlungen unter der Gabe von Schlafsaft (Dormicum), einer Sedierung oder bei umfangreicheren Versorgungen in Vollnarkose geschehen. Dabei wird Ihr Kind sehr schonend an den Zahnarztbesuch herangeführt, nimmt keinerlei negative Erfahrung in sich auf und kann sich anschließend nicht an den Eingriff erinnern. Nach einem Vollnarkoseeingriff können die Eltern mit ihrem Kind im Aufwachbereich bleiben, bis es ausgeschlafen hat und der Anästhesist sie entlässt (ca. 1 - 2 Stunden).

Gemeinsam mit einem Team erfahrener Anästhesisten führen wir die Behandlung in unseren Räumlichkeiten durch, so dass Sie bzw. Ihr Kind in gewohnter Umgebung und mit vertrauten Gesichtern in Kontakt bleiben können.





top