Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Zahnärzte Dr. Eva Marquard u. Dr. Christian Hartig

Der erste Besuch in der Zahnarztpraxis

Wir sind hier auf Ihre Mithilfe angewiesen:

Beim ersten Zahnarztbesuch bekommt der kleine Patient die ersten Eindrücke, wie es in einer Praxis ablaufen kann. Der Besuch soll Kindern die Möglichkeit geben, in die Praxis zu schnuppern, das Team kennen zu lernen, einen Behandlungsstuhl zu erklettern, sich die Zähnchen anschauen zu lassen und Vertrauen zu fassen. Dabei konzentrieren wir uns ausschließlich auf den kleinen Menschen und widmen uns ganz seiner individuellen Behandlungsplanung. Mehr passiert in der Regel nicht.

Durch bewusste Verhaltensweisen und Wortwahl können Sie Ihr Kind positiv beeinflussen und damit unsere Behandlung unterstützen. Lassen Sie Ihr Kind während des Praxisbesuches in den Vordergrund treten und seine eigenen Erfahrungen machen.
Hiefür ist es im Besonderen wichtig, dass Sie als Eltern den Zahnarzttag so ruhig und gelassen wie nur möglich gestalten. Je weniger Aufhebens Sie von der Angelegenheit machen, desto besser. Auch sollte ihr Kind nicht krank oder müde sein, der Besuch soll ja gut gelaunt stattfinden und Spaß machen.

Sie helfen Ihrem Kind am besten, wenn Sie Formulierungen wie „wird gar nicht schlimm!“ oder „Spritze“ einfach vermeiden!



top